Update

Berlin-Tiergarten : S-Bahn: Sperrung auf Ost-West-Strecke aufgehoben

Die Sperrung der S-Bahnen der Linien S5, S7 und S75 zwischen Friedrichstraße und Bahnhof Zoo ist aufgehoben. Der verdächtige Koffer hat sich als harmlos herausgestellt.

Wie kommt man zum Hauptbahnhof? Besser nicht mit der Bahn.
Wie kommt man zum Hauptbahnhof? Besser nicht mit der Bahn.Foto: picture alliance / ZB

Der Verkehr der Linien S5, S7 und S75 kann wieder aufgenommen werden. Ein herrenloses Gepäckstück hatte sich als harmlos herausgestellt - Spezialeinsatzkräfte der Bundespolizei fanden darin lediglich Kleidungsstücke und Kosmetika.

Seit dem frühen Mittwochvormittag war der Zugverkehr zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten unterbrochen. Gegen 9.40 Uhr fiel Mitarbeitern der Aufsicht am S-Bahnhof Tiergarten ein herrenloses Gepäckstück auf. Der S-Bahnverkehr wurde unmittelbar darauf gesperrt.

Keine S-Bahn, keine Regionalbahn

Mit der Sperrung war der Hauptbahnhof nur schwer zu erreichen. Denn bis zum Spätherbst baut die Bahn auch auf der parallel verlaufenden Regionalbahnstrecke; viele Fahrgäste sind auf der Ost-West-Strecke auf die S-Bahn angewiesen.

Wegen eines Polizeieinsatzes in Rahnsdorf war auch der Zugverkehr der Linie S3 zwischen Friedrichshagen und Erkner unterbrochen. Ein Lkw soll Polizeiangaben zufolge zuvor in eine Brücke am S-Bahnhof Rahnsdorf gefahren sein, mit anschließender Fahrerflucht. Der Zugverkehr wurde vorübergehend gesperrt. Inzwischen ist auch diese Sperrung wieder aufgehoben.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben