Update

Berlin-Tiergarten und Treptow-Köpenick : Radfahrer bei Abbiegeunfall am Großen Stern schwer verletzt

In Tiergarten ist ein 63-Jähriger am Mittwochabend von einem Auto erfasst worden. In Plänterwald traf der Heckspoiler eines Autos einen Fußgänger.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Kurz vor Mitternacht fuhr eine 22-Jährige mit ihrem BMW Mini im Kreisverkehr am Großen Stern in Tiergarten. Als sie nach rechts in die Straße des 17. Juni abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem 63-jährigen Fahrradfahrer, der die Straße auf dem Radweg überquerte. Laut Polizei zeigte die Ampel für den Radfahrer in dem Moment Grün. Demnach fuhr die Autofahrerin vermutlich bei Rot auf der Fahrbahn.

Der Mann stürzte und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Er wird stationär behandelt.

In Treptow-Köpenick kam es wenigen Stunden zuvor am Mittwochabend ebenfalls zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 46-jähriger Fußgänger wurde schwer verletzt, zudem erlitt ein Senior Prellungen.

Nach Angaben der Polizei befuhr gegen 18.50 Uhr ein 79-Jähriger mit seinem Toyota die Neue Krugallee in Plänterwald. Einem hinter ihm fahrenden Zeugen war der Senior bereits durch eine unsichere Fahrweise und sehr dichtes Vorbeifahren an den geparkten Autos aufgefallen.

Der Toyotafahrer kam während der Fahrt schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen abgestellten Wagen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der 79-Jährige mit seinem Auto. Ein 46-jähriger Fußgänger wurde durch den Heckspoiler des Wagens am Oberkörper getroffen und schwer verletzt.

Der Senior erlitt Prellungen im Beckenbereich. Er und der schwer verletzte Fußgänger wurden zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Neue Krugallee war für etwa zwei Stunden gesperrt. Der genaue Unfallhergang wird ermittelt. (hgö)

59 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben