Update

Berlin-Treptow : Mann im Badeschiff an der Spree ertrunken

Im Badeschiff auf der Spree ist ein junger Mann ertrunken. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

von
Direkt in der Spree: das Badeschiff in Treptow.
Direkt in der Spree: das Badeschiff in Treptow.Foto: dpa

Am Freitagmorgen fand ein Wachschützer der Arena einen 23-Jährigen tot im Badeschiff auf der Spree in Treptow. Die Feuerwehr wurde um 3.49 Uhr alarmiert, ein Notarzt konnte aber nicht mehr helfen. Die Identität des Mannes wurde erst am Vormittag geklärt, der junge Mann stammt aus dem Wedding. Die Feuerwehr brachte die Leiche in die Gerichtsmedizin, eine Obduktion soll die Todesursache klären. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand liegen keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden vor.

Auf dem Gelände an der Spree findet im Sommer jeden Donnerstag die "Escobar" statt, die Feier dauert nach Angaben der Facebookseite der Arena "von Sonnenuntergang bis zum Sonnenaufgang", dabei solle "das Draußen unter freiem Himmel genossen" werden. Der Veranstalter Arena lehnt jegliche Auskunft zu dem Unfall ab: "Es gibt keine Informationen", hieß es am Telefon. Dem Vernehmen nach war die Party jedoch schon beendet. Unklar ist, ob der 23-Jährige nach der Party das Gelände nicht verlassen hatte oder später illegal das Badeschiff betreten hatte.

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben