Berlin-Wannsee : Waffenfund bei Wohnungsdurchsuchung

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Wannsee fand die Polizei am Sonnabend mehrere scharfe Waffen. Eigentlich war sie aus einem ganz anderen Grund dort.

Mehrere scharfe Waffen fand die Polizei am Sonnabend in einer Wohnung in Wannsee. Sie war vor Ort, weil dem Bewohner eine Körperverletzung zu Last gelegt wird und der Richter eine Durchsuchung der Wohnung angeordnet hatte. Bei dieser Gelegenheit stießen die Beamten auf einen Blechschrank, den der Mieter nur sehr widerwillig öffnen wollte.

Kein Wunder: Darin befanden sich mehrere Luftdruck- und Schreckschusswaffen, aber auch eine Maschinenpistole mit Schalldämpfer, eine weitere scharfe Pistole, mehrere Magazine und die passende Munition.

Jetzt wird nicht nur wegen Körperverletzung, sondern auch wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz gegen den Mann ermittelt. (Tsp.)

13 Kommentare

Neuester Kommentar