Berlin-Wedding : 15-Jähriger klaut Auto und verletzt Frau lebensgefährlich

Er wollte ein Auto klauen und abhauen - doch beim Rückwärtsfahren erfasste er eine Frau und verletzte sie lebensgefährlich. Nach der Tat flüchtete der Jugendliche, stellte sich dann aber kurze Zeit später am Unfallort.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Am Samstagnachmittag wurde eine Frau in Wedding angefahren und lebensgefährlich verletzt. Ein 15-Jähriger hatte zuvor gegen 16.45 Uhr ein Auto geknackt und wollte damit einen Parkplatz in der Willdenowstraße verlassen. Als er rückwärts fuhr, verlor er offenbar die Kontrolle über den Mazda und erfasst mit dem Wagen eine 36-jährige Passantin, die gerade in ihr Auto einsteigen wollte.

Die Frau erlitt schwere innere Verletzungen und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Der jugendliche Täter flüchtete, erschien jedoch kurze Zeit später in Begleitung eines Verwandten am Unfallort und gab zu, den Unfall verursacht zu haben. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ssch)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben