Berlin-Wedding : Bei Rot über die Ampel: Mopedfahrer schwer verletzt

Rote Ampel, Alkohol im Blut und keine Fahrerlaubnis: Ein Mopedfahrer ist am Samstagnachmittag beim Zusammenstoß mit einem Auto in Wedding schwer verletzt worden.

von
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Bei einem Unfall in Wedding ist am Samstagnachmittag ein Mopedfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, kreuzte der Mann mit seinem Gefährt gegen 17 Uhr aus der Londoner Straße kommend die Müllerstraße - nach aktuellen Erkenntnissen, obwohl die Ampel rot war. Eine Autofahrerin, die bei grüner Ampel auf der Müllerstraße in Richtung Belfaster Straße unterwegs war, erfasste den Kradfahrer.

Sie erlitt einen Schock, ihre zweieinhalb und siebenjährigen Kinder überstanden den Unfall unbeschadet. Der Mopedfahrer musste jedoch mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo er stationär behandelt wurde. Die Polizei bestätigte, dass der Mann nicht nur über die rote Ampel gefahren, sondern auch alkoholisiert und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar