• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Berlin-Wedding : Betrunkener schlägt Busfahrer ins Gesicht

17.05.2013 10:35 UhrVon Timo Kather

In der Nacht zu Freitag sind in Wedding zwei BVG-Angestellte von einem 38-Jährigen attackiert worden. Einem Busfahrer wurde dabei mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Der nach Polizeiangaben „offensichtlich alkoholisierte“ Mann hatte die beiden BVG-Angestellten im Alter von 34 und 44 Jahren angesprochen, als diese gegen 22 Uhr auf dem Weg zum Nachtdienst waren. Anhand ihrer Uniformen waren die beiden Männer unschwer als BVG-Angestellte zu erkennen. Zunächst ignorierten sie den Betrunkenen. „Der Mann begann daraufhin, die beiden BVG-Angestellten auf persönlicher Ebene zu beleidigen“, so ein Polizeisprecher.

Als der 44-jährige Busfahrer sein Mobiltelefon zog, um die Polizei zu rufen, griff ihn der betrunkene 38-Jährige an. Er schlug dem 44-Jährigen Busfahrer erst das Telefon aus der Hand, danach schlug er ihn mit der Faust ins Gesicht.

Es entwickelte sich ein Handgemenge, in dessen Verlauf beide Männer zu Boden gingen. Während des Gerangels auf dem Boden erhielt der Busfahrer weitere Schläge gegen den Kopf.

Schließlich gelang es den BVG-Angestellten, den 38-Jährigen zu überwältigen. Sie hielten ihn fest, bis mehrere Streifenwagen eintrafen. Auch die Beamten wurden von dem 38-Jährigen beleidigt. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen und einem Alkoholtest unterzogen.

Wie viel Alkohol der betrunkene Angreifer im Blut hatte, ist momentan noch nicht bekannt. Während der 44-Jährige Busfahrer leichte Verletzungen am linken Auge und an den Händen davontrug und im Krankenhaus versorgt werden musste, blieb sein 34-jähriger Kollege unverletzt. 

Service

Weitere Themen

Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Nachrichten aus den Bezirken