Berlin-Wedding : Messerstecher ein halbes Jahr nach der Tat gefasst

Ein halbes Jahr nach einer Messerstecherei in der Soldiner Straße in Wedding konnte der mutmaßliche Täter verhaftet werden.

von
Foto: dpa/Archiv

Rund ein halbes Jahr nach einer Messerstecherei in der Soldiner Straße in Wedding konnte der mutmaßliche Täter dank Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft festgenommen werden. Der 24-Jährige steht im dringenden Verdacht, in der Nacht auf den 28. August in einer Wohnung in der Soldiner Straße einen 18-Jährigen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt zu haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, wurde der mit Haftbefehl gesuchte Mann bereits am Montag gegen 13.30 Uhr von Polizeibeamten in der Badstraße festgenommen. Am Dienstag wurde er einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den Haftbefehl verkündete.

Den Ermittlungen zufolge soll es bei dem Streit der beiden Männer um eine Frau gegangen sein, die sich am 28. August zur Tatzeit ebenfalls in der von ihr gemieteten Wohnung aufhielt. Das Opfer war mit schweren Verletzungen in ein Weddinger Krankenhaus gebracht worden. Dort zeigte ein 16-jähriger Bekannter des Verletzten an, dass beide gegen 1.30 Uhr in der Wohnung der Frau waren, als plötzlich ein Unbekannter die Wohnungstür von außen auftrat und sofort auf die beiden losging. Bei dem Gerangel soll der Angreifer dem 18-Jährigen mit einem Messer jeweils einmal in Oberkörper und Rücken gestochen haben. Sein Opfer wurde nach einer Operation stationär in dem Krankenhaus aufgenommen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben