Berlin-Wedding : Nach Angriff auf Café: Polizei nimmt zwei weitere Männer fest

Am 11. Mai fielen Schüsse auf eine Gaststätte im Wedding. Inzwischen sind fünf Personen wegen versuchten Mordes inhaftiert.

Polizei im Einsatz.
Polizei im Einsatz.Foto: dpa

Am Montagnachmittag nahm die Polizei zwei Männer fest. Sie waren mit Haftbefehl gesucht worden. Ihnen wird vorgeworfen, mehrere Schüsse auf ein Lokal in der Groninger Straße in Wedding abgegeben zu haben. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt sich um einen 30-Jährigen, der in der Altonaer Straße in Spandau festgenommen wurde, und einen 31-Jährigen, der in der Heinz-Galinski-Straße in Gesundbrunnen festgenommen wurde. Beide Männer befanden sich bei dem Zugriff auf offener Straße.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von Organisierter Kriminalität aus. Drei Männer sitzen bereits in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft gehören die tschetschenischen Tatverdächtigen zu der Rockergruppe „Guerilla Nation“. 

Die Tat hatte sich am 11. Mai ereignet. Die Täter flüchteten. Verletzt wurde niemand. Laut Staatsanwaltschaft erwiderten auch Gäste des Lokals das Feuer von Innen. (Tsp)

4 Kommentare

Neuester Kommentar