Berlin-Wedding : Parfümdieb schlägt Zivilpolizisten

Erst ließ er sich beim Parfümdiebstahl erwischen, dann schlug er zu: Ein rabiater Ladendieb hat Freitagabend in der Müllerstraße einen Polizisten verletzt. Festgenommen wurde er trotzdem.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Ein 25 Jahre alter Ladendieb hat Freitagabend einen Polizisten geschlagen und leicht an der Lippe verletzt. Der Zivilbeamte um 18.15 Uhr mit einem Kollegen zu einer Drogerie in der Müllerstraße gerufen worden. Dort war ein Mann dabei beobachtet worden, wie er ein Markenparfüm einsteckte. Dann wollte sich der Ladendieb aus dem Staub machen.

Auf dem Weg nach draußen begegnete der Dieb den Beamten. Die gaben sich zu erkennen und forderten ihn auf, stehen zu bleiben. Der Dieb dachte gar nicht daran: Er überrannte einen der Beamten und verpasste dem zweiten einen Schlag ins Gesicht, als der ihn stoppen wollte.

Zunächst kam der mutmaßliche Ladendieb davon. Die Fahnder konnten ihn aber nach einer kurzen Verfolgung überwältigen. Auf der Flucht hatte er das mutmaßliche Diebesgut weggeworfen; das Parfüm wurde aber gefunden und sichergestellt.

Der angegriffene Beamte war durch den Schlag an der Lippe verletzt worden, konnte seinen Dienst aber fortsetzen. Der Ladendieb wurde der Kriminalpolizei überstellt.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben