Berlin-Wedding : Räuber stiehlt Auto mit wartender Beifahrerin

Im Wedding hat am Montagabend ein Autodieb einen Wagen mitsamt wartender Beifahrerin gestohlen. Die Frau aber wusste sich zu wehren.

Foto: dpa/Archiv
Foto: dpa/Archiv

Ein kurioser Autodiebstahl ist am späten Montagabend mit einer Verfolgungsjagd durch den Wedding zu Ende gegangen. Ein 33-jähriger Mann entwendete gegen 23.45 Uhr auf dem Parkplatz des Virchow-Klinikums an der Seestraße ein Auto - inklusive wartender Beifahrerin. Die 64-Jährige war mit ihrer Tochter (45) und ihrem Schwiegersohn (47) zu dem Krankenhaus gefahren, um für einen Taxihalter ein dort parkendes Taxi abzuholen. Die Dame wartete auf dem Beifahrersitz auf ihre Tochter, die mit ihrem Mann ausgestiegen war. Der Zündschlüssel steckte im Zündschloss des PKWs.

Plötzlich stieg der Räuber zu ihr ins Auto und fuhr los. Als die Frau versuchte sich zu wehren, schlug der Mann mehrfach auf sie ein. An einer Schranke gelang es ihr schließlich, aus dem Auto zu fliehen. Der Dieb rammte auf dem Weg vom Parkplatz das noch stehende Taxi, fuhr an einer Schranke vorbei und setzte zur Flucht an. Geistesgegenwärtig folgte ihm der Schwiegersohn in dem Taxi und alarmierte die Polizei. Dank seiner genauen Ortsangaben konnten die Beamten den Täter lokalisieren und schließlich an der Osloer Straße stoppen. Der 33-jährige stand nach eigenen Angaben unter Drogeneinfluss und wurde dem Raubkommissariat zu Ermittlungen übergeben.

13 Kommentare

Neuester Kommentar