Berlin-Wedding : Streit mit Pistolenschüssen beendet

Ein Streit zwischen zwei Männern endete am Sonnabend in Wedding mit zwei Pistolenschüssen.

Am frühen Samstagmorgen kam es zu einem Streit in einem Internetcafé in der Luxemburger Straße in Wedding, der mit zwei Pistolenschüssen endete. Ein 30-jähriger und ein 22-jähriger waren aneinander geraten, der 30-Jährige verließ daraufhin das Café und ging in die benachbarte Spielothek. Kurze Zeit später kehrte er aber vor das Internetcafé zurück, wo sein Kontrahent gemeinsam mit seinem Cousin, der schlichten wollte, stand. Er bedrohte die beiden verbal und zog schließlich die hinter seinem Rücken gehaltene Hand hervor, in der er eine Pistole hatte. Zweimal schoss er, der erste Schuss ging ins Leere, der zweite traf den Cousin in den Fuß. Der Schütze entkam, konnte aber später von der Polizei ermittelt und festgenommen werden. Die Waffe fanden die Beamten in einer Wohnung, die an die Spielothek angrenzt.

5 Kommentare

Neuester Kommentar