Berlin-Wedding und Gesundbrunnen : Polizei nimmt Heroin-Händler hoch

Zwei Drogenhändler sind bei einer Übergabe ertappt worden. Wenig später wurde ihr Komplize bei einer Wohnungsdurchsuchung gestellt. Die Polizei stellte zudem 80 Szenekügelchen Heroin und 2000 Euro Handelserlös sicher.

von
Die sichergestellten Drogen.
Die sichergestellten Drogen.Foto: Polizei Berlin

Die Berliner Polizei hat am Dienstagvormittag drei mutmaßliche Drogenhändler in Wedding und Gesundbrunnen festgenommen. Eine 26-jährige Dealerin wurde bei der Übergabe von knapp 40 szenetypischen Heroinkugeln an einen 34-jährigen „Läufer“ auf dem U-Bahnhof Nauener Platz beobachtet, teilte die Pressestelle mit.

Beide wurde sofort in Gewahrsam genommen. Anschließende Durchsuchungen von fünf Wohnanschriften aufgrund richterlichen Beschlusses führten zur Sicherstellung weiterer 80 Szenekügelchen und mehr als 2.000 Euro mutmaßlichen Handelserlöses. Die Ermittler nahmen zudem den 37-jährigen Drahtzieher dieser „Handelsgruppe“ in dessen Wohnung in der Weddinger Müllerstraße fest. Die drei Festgenommenen sollen morgen einem Ermittlungsrichter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden.

Die Staatsanwaltschaft hatte seit März gemeinsam mit der Polizei gegen die drei Drogenhändler ermittelt.

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben