Berlin-Wedding : Wohnungsbrand durch Heizdecke

Am Samstagabend kam ein 77-Jähriger mit Brandwunden und Rauchvergiftung ins Krankenhaus, nachdem in seiner Wohnung ein Feuer ausgebrochen war. Ausgelöst wurde der Brand vermutlich durch eine elektrische Heizdecke.

von

Die Bewohner eines Mietshauses in der Seestraße riefen um 20.25 Uhr Polizei und Feuerwehr. In einer Wohnung im zweiten Stock des Hinterhauses war ein Feuer ausgebrochen. Laut der Feuerwehr brannte die 80 Quadratmeter große Wohnung in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zu der Wohnung und rettete den 77-jährigen Mieter. Er wurde mit Brandverletzungen und einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ursache für den Brand war vermutlich ein Defekt an einer eingeschalteten elektrischen Heizdecke. Das Brandkommissariat ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben