Berlin-Weißensee : Fremdenfeindlicher Übergriff auf Taxifahrer

Ein Taxifahrer ist in der Nacht zu Mittwoch von einem Fahrgast fremdenfeindlich beleidigt, geschlagen und ums Geld geprellt worden. Der Täter entkam.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Bevor er zuschlug, hatte sich der spätere Täter von dem Taxifahrer in die Falkenberger Straße nach Weißensee bringen lassen. Als das Taxi am Ziel angekommen war, soll der Täter dem 66-jährigen Taxifahrer einen Fausthieb gegen den Kopf verpasst haben. Dazu stieß er fremdenfeindliche Beleidigungen aus - der Taxifahrer stammt nach Auskunft der Polizei aus dem Iran. Nach dem Übergriff flüchtete der Angreifer, ohne den Fahrpreis zu bezahlen.

Der Taxifahrer erlitt durch den Schlag leichte Kopfverletzungen, musste aber nicht im Krankenhaus behandelt werden. Der Polizeiliche Staatsschutz sucht den unbekannten Angreifer.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar