Berlin-Weißensee : Mercedes gegen BMW: Zwei Menschen im Krankenhaus

Er war offenbar betrunken, fuhr zu schnell und nahm einem anderen Auto die Vorfahrt: Ein Verkehrsrowdy hat Mittwochfrüh auf der Gehringstraße einen Unfall verursacht.

von
Foto: dpa/Archiv

Ein offenbar betrunkener Mercedesfahrer hat Mittwochfrüh in Weißensee einen folgenschweren Verkehrsunfall verursacht. Bei der Kollision seines Mercedes mit einem BMW wurden zwei Menschen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Der 47-Jährige war Zeugen zufolge gegen 2 Uhr mit hoher Geschwindigkeit durch die Gehringstraße gerast. An der Kreuzung Berliner Allee nahm er einem BMW die Vorfahrt, der auf der Berliner Allee in Richtung Malchower Chaussee unterwegs war.

Die Fahrzeuge kollidierten auf der Kreuzung. Der BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls in einen Zaun gedrückt.

Die 45-jährige Fahrerin des BMW und ihr 66-jähriger Beifahrer wurden verletzt abtransportiert. Der Unfallfahrer selbst blieb hatte sich nichts getan. Er musste eine Blutprobe zur Feststellung seines Alkoholpegel abgeben. Die Kreuzung war bis 3.30 Uhr gesperrt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar