Berlin-Weißensee : Sieben Autos brennen am Pistoriusplatz

Unbekannte Brandstifter haben in der Nacht zu Dienstag am Pistoriusplatz zwei Autos angezündet. Die Flammen beschädigten fünf weitere Fahrzeuge zum Teil irreparabel.

von
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Das Brandkommissariat sucht einen oder mehrere Brandstifter, die in der Nacht zu Mittwoch am Pistoriusplatz in Weißensee Feuer an zwei Autos legten. Die brennenden Autos wurden um 2.40 Uhr von Anwohnern bemerkt, sie waren laut Polizei auf einem Parkplatz vor einem Haus abgestellt gewesen. Die Anwohner holten Polizei und Feuerwehr.

Die Flammen griffen auf zwei weitere Fahrzeuge über. Alle vier Autos brannten komplett aus. "Die Wagen brannten in voller Ausdehnung", hieß es bei der Feuerwehr. Durch die Hitze wurden noch drei weitere Fahrzeuge beschädigt. Gegen 3 Uhr war das Feuer unter Kontrolle.

Laut Polizei waren zwei Transporter, ein 3er BMW, ein Mittelklasse-Mercedes sowie mehrere Kleinwagen betroffen. Über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ein politischer Hintergrund ist nach Angaben eines Sprechers "zur Zeit nicht erkennbar". In den letzten Wochen waren Autos in verschiedenen Stadtteilen von mutmaßlich linksextremistischen Tätern angezündet worden.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar