Berlin-Weißensee : Verkäufer drängt maskierten Räuber aus dem Laden

Eine Stunde nach Mitternacht stürmte ein Maskierter ein Internetcafé in Weißensee. Der Verkäufer aber wehrte sich - der Täter musste ohne Beute flüchten.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Keine Beute machte in der vergangenen Nacht ein Räuber in Weißensee. Nach Angaben der Polizei betrat ein Maskierter gegen 1 Uhr in der Nacht ein Internetcafé in der Langhansstraße, ging direkt auf einen 28 Jahre alten Angestellten zu und sprühte ihm unvermittelt ein Reizgas in das Gesicht. Der Kriminelle ging dann hinter den Tresen, woraufhin der Mitarbeiter ihn wegschieben wollte. Nach dem Gerangel flüchtete der Räuber ohne Beute in Richtung Ostseestraße. Der Angegriffene erlitt leichte Verletzungen. (Tsp)

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben