Berlin-Westend : Auf Drogen und nicht versichert: Autofahrer flieht vor Polizei

Ein 19-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zu Mittwoch vor der Polizei geflohen. Nach einer Verfolgung über die Avus wurde der Mann in der Masurenallee gefasst.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Der Renault mit dem 19-Jährigen am Steuer war einer Zivilstreife gegen 1 Uhr auf der Stadtautobahn aufgefallen. Statt der erlaubten 80 Stundenkilometer war der Mann mit 121 Stundenkilometern unterwegs.

Der Renault fuhr von der Stadtautobahn auf die Avus. Auf Höhe der Ausfahrt Hüttenweg versuchten die Zivilpolizisten, den Wagen anzuhalten. Doch der Fahrer gab Gas und versuchte über den Hüttenweg zu entkommen.

Laut Polizeibericht musste der 19-Jährige aber "feststellen, dass er in den Wald fuhr und wendete dann." Beim Wendemanöver stieß er beinahe mit der Polizeistreife zusammen.

Verfolgungsfahrt über die Avus

Der Autofahrer fuhr wieder auf die Avus. Er wollte zurück ins Stadtzentrum. "Dabei nutzte er alle drei Fahrstreifen und überschritt weiterhin die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Auf Martinshorn, Blaulicht und Anhaltesignale reagierte der Fahrer nicht", hieß es bei der Polizei.

Am Dreieck Funkturm fuhr der Renault erneut von der Autobahn ab. Der Fahrer versuchte, durch die angrenzenden Straßen zu entkommen. In der Masurenallee gelang es den Polizisten, den Fliehenden zu stoppen und zu kontrollieren.

Es stellte sich heraus, dass der Renault nicht versichert war. Der 19-Jährige wurde per Urintest auf Drogen geprüft; der Test fiel positiv aus. Unklar ist, auf welche Droge der Test anschlug.

Der Mann musste seinen Führerschein abgeben, außerdem wurde ihm Blut für einen gerichtsfesten Drogentest abgenommen. Der Renault wurde stillgelegt. Es wurden Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Anschließend durfte der 19-Jährige nach Hause gehen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben