Berlin-Westend : Beifahrerin bei Unfall auf Heerstraße schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Am 14. August ereignete sich auf der Heerstraße ein Autounfall, bei dem eine Frau so schwer verletzt wurde, dass sie immer noch im Krankenhaus liegt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Die 46-jährige Schwerverletzte war nur die Beifahrerin, als sich der Unfall am letzten Donnerstag gegen 6.20 Uhr ereignete. Am Steuer saß eine 38-jährige, die offenbar einen folgenschweren Fehler machte: Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll die 38-Jährige auf die Kreuzung an der Glockenturmstraße gefahren sein, obwohl ihre Ampel "Rot" zeigte. Die Frauen waren in Richtung Stadtgrenze unterwegs.

Zum gleichen Zeitpunkt kam eine 54-Jährige mit ihrem Auto aus der Glockenturmstraße und wollte nach links in die Heerstraße abbiegen. Die Fahrzeuge kollidierten, alle drei Frauen wurden verletzt. Während die beiden Fahrerinnen das Krankenhaus schnell wieder verlassen konnten, liegt die schwerverletzte Beifahrerin immer noch auf Station.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer (030) 4664-281369 bei den Unfallermittlern zu melden, alternativ kann auch jede andere Polizeidienststelle kontaktiert werden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar