Update

Berlin-Westend : Heerstraße war nach Unfall beidseitig gesperrt

Wegen eines Verkehrsunfalls auf der Heerstraße war die Straße zwischen Havel und Flatowallee beidseitig gesperrt. Autofahrer berichteten von "massiven Staus" im Berufsverkehr.

Am Donnerstagmorgen ist es zu einem Zusammenstoß von mehreren Fahrzeugen in der Heerstraße in Charlottenburg gekommen. Laut Polizei sind die fünf Wagen gegen 6.30 Uhr kollidiert. Nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale Berlin wurde die fünfspurige Straße zwischen der Freybrücke an der Havel (Spandau) und Flatowallee (Olympiastadion) um 6.48 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Viele Autofahrer versuchten offenbar über Spandau auszuweichen, aber auch dort soll es zu langen Staus gekommen sein, berichteten Autofahrer. Auch die Busse der BVG steckten fest.

Rund zwei Stunden später konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden. (Tsp)

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben