Berlin-Wilhelmstadt : Betrunkener verprügelt Busfahrer

Am Freitagnachmittag hat ein Betrunkener einem Busfahrer nach dem Einsteigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als der Busfahrer seinen Fahrersitz verließ, trat ihn der Betrunkene mit den Füßen ins Gesicht.

von

Der 31-jährige Betrunkene stieg gegen 17 Uhr an der Haltestelle Seeburger Straße/Ecke Klosterstraße in den Bus der Linie 137. Laut Polizei schlug er den 53-jährigen Busfahrer ohne ersichtlichen Grund und völlig unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Busfahrer verließ daraufhin seinen Fahrersitz und wurde von dem 31-Jährigen mit den Füßen ins Gesicht getreten. Danach flüchtete der Betrunkene in Richtung Rathaus Spandau, wurde aber kurz darauf von der Polizei festgenommen.

Andere Buspassagiere identifizierten den 31-Jährigen als Täter, er erhielt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der leicht verletzte Busfahrer erklärte der Polizei, er werde sich später selbst in ärztliche Behandlung begeben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben