Berlin-Wilhelmstadt : Drei Jugendliche greifen Busfahrer an

Erst beschimpften sie ihn, dann bespuckten sie ihn und als er sie zur Rede stellen wollte, schlugen sie ihm mit der Faust ins Gesicht - drei Jugendliche verletzten am Freitagabend einen Busfahrer in der Heerstraße.

Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

Drei Jugendliche sollen am Freitagabend in Wilhelmstadt einen BVG-Busfahrer angegriffen, beleidigt und leicht verletzt haben. Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 19.25 Uhr in einem Bus der Linie X34 an der Haltestelle Heerstraße Ecke Alt-Pichelsdorf zu einem Streit zwischen dem Fahrer, den beiden Mädchen und dem Jungen. Dabei soll einer der Jugendlichen dem 47-jährigen Fahrer ins Gesicht gespuckt haben. Anschließend verließen die Jugendlichen den Bus. Der Fahrer folgte und stellte sie zur Rede. Da hielten die 14 und 18 Jahre alten Mädchen ihn fest, während ihr 14-jähriger Begleiteter mit der Faust ins Gesicht seines Opfers schlug. Anschließend flohen die Drei, wurden aber kurz darauf noch in der Nähe von Polizeibeamten festgenommen und ihren Erziehungsberechtigen übergeben.

Der Busfahrer erlitt leichte Verletzungen im Gesicht und wurde durch die Berliner Feuerwehr zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Tsp

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben