Berlin-Wilmersdorf : Fahrerflucht: Radfahrer angefahren - Polizei sucht Zeugen

Ein 23-jähriger Fahrradfahrer hat sich bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwere Verletzungen zugezogen. Der Autofahrer flüchtete vom Unfallort. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

In der Nacht zu Freitag ist ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Wilmersdorf schwer verletzt worden. Gegen 1.05 Uhr fuhr ein 23-jähriger Radfahrer auf der Bundesallee in Richtung Bundesplatz und bog dann offenbar bei "Rot" nach links in die Berliner Straße ein. Dabei wurde er laut Zeugenaussagen von einem silbergrauen "VW Golf" erfasst, stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der bisher unbekannte Autofahrer soll kurz angehalten, sich dann aber vom Unfallort entfernt haben. Der 23-Jährige kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei bittet nun Zeugen des Unfalls sich zu melden. Insbesondere wird ein wichtiger Zeuge gesucht, der die Unfallstelle unmittelbar nach dem Zusammenstoß passiert hatte. Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 in Alt-Moabit 5a in Moabit unter den Telefonnummern (030) 4664 - 281 800, - 281 482 und - 281 350 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (jkw)

17 Kommentare

Neuester Kommentar