Berlin-Wilmersdorf : Polizei sucht Handtaschenräuber mit Bildern

Er soll Mitte Juli eine 18-Jährige überfallen und beraubt haben. Jetzt veröffentlicht die Polizei Bilder des Mannes.

Dieser Mann steht im Verdacht, Mitte Juli eine 18-Jährige in Wilmersdorf überfallen und beraubt zu haben.
Dieser Mann steht im Verdacht, Mitte Juli eine 18-Jährige in Wilmersdorf überfallen und beraubt zu haben.Foto: Polizei Berlin

Noch immer sucht die Polizei nach einem Mann, der vor zwei Monaten eine 18-Jährige in Wilmersdorf beraubt hat. Dazu veröffentlicht sie jetzt Bilder aus einer Überwachungskamera. Die junge Frau war am 13. Juli gegen 3.20 Uhr am U-Bahnhof Spichernstraße gemeinsam mit Freunden aus der Bahn gestiegen. Nachdem sich die Gruppe getrennt hatte, war die 18-Jährige in die Meierottostraße gelaufen. Dort kam der Täter plötzlich von hinten angerannt, packte sie an den Haaren und zog so kräftig daran, dass sie stürzte. Dabei griff der Räuber die Tasche der Frau und flüchtete. Die 18-Jährige hatte leichte Verletzungen erlitten, die jedoch nicht behandelt werden mussten.

Die ermittelnde Kriminalpolizei fragt nun:

Wer kennt den abgebildeten Mann?
Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?
Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Von hinten soll der Mann die Frau so stark an den Haaren gezogen haben, dass sie stürzte.
Von hinten soll der Mann die Frau so stark an den Haaren gezogen haben, dass sie stürzte.Foto: Polizei Berlin

Die Bilder sind unter diesem Link in voller Größe dargestellt: http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.168751.php

Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in Spandau unter der Telefonnummer: (030) 4664 – 273115, außerhalb der Bürodienstzeiten unter: (030) 4664 – 271010 oder bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Tsp)

Der mutmaßliche Räuber von hinten.
Der mutmaßliche Räuber von hinten.

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben