Berlin-Wilmersdorf : Überfall auf Supermarkt mit sechs Verletzten

Bei einem Überfall auf einen Markt am Prager Platz hat ein maskierter Räuber mehrere Menschen bedroht und verletzt - eine Frau wurde gefesselt.

Julia Bernewasser
Foto: dpa/Patrick Pleul

Bei einem Überfall in einer Supermarktfiliale am Prager Platz in Wilmersdorf sind fünf Angestellte und ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes verletzt worden. Kurz vor Ladenschluss am Montagabend versteckte sich ein maskierter Unbekannter in der Damentoilette im Personalbereich, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Gegen 22.20 Uhr entdeckte ihn dort eine Mitarbeiterin des Supermarktes. Der Täter bedrohte und fesselte die Frau anschließend. Ebenso erging es einem Kollegen, der nach der Frau sehen wollte.

Auf dem Weg zum Kassenbüro bedrohte er zwei weitere Angestellte und raubte dann den Beutel mit einer unbekannten Summe Bargeld. Er forderte den Filialleiter auf, ihm den Hinterausgang zu öffnen. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes stellte sich ihm in den Weg. Bei einem Gerangel löste sich ein Schuss aus der Schreckschusswaffe und verletzte den Security-Mann am Kopf. Er kam mit einer Platzwunde ins Krankenhaus. Der Täter konnte flüchten. Er wird auf 25 bis 30 Jahre geschätzt. Die Angestellten erlitten einen Schock.


0 Kommentare

Neuester Kommentar