Berlin-Wilmersdorf und Schöneberg : Zweimal Raub mit Waffen

Einmal Pistole, einmal Schlagstock, zweimal Raub: Gleich in zwei Fällen sind in der Nacht zu Mittwoch Täter resolut mit einer Waffe aufgetreten, um ihre Opfer auszurauben.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Um 1.20 Uhr am frühen Mittwochmorgen stellten vier Unbekannte einen 20-Jährigen in der Nassauischen Straße in Wilmersdorf. Einer der Täter hatte einen Schlagstock und bedrohte den Abiturienten, der schließlich Geld und Handy herausrückte. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen.

Kurz vor 2 Uhr betrat dann ein Täter ein Internetcafé in der Eisenacher Straße in Schöneberg. Mit einer Pistole hielt er eine 45-jährige Angestellte in Schach und griff sich Geld aus der Kasse. Er flüchtete in Richtung Grunewaldstraße. Die Frau blieb unverletzt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben