Update

Berlin-Wittenau und Friedrichshain : Neunjährige überführt Einbrecher

Gut aufgepasst! Ein neunjähriges Mädchen hat am Sonntagabend in Wittenau einen Einbrecher beobachtet und die Polizei alarmiert. In Friedrichshain wurde zwei andere Einbrecher festgenommen.

von
Einbrecher spazieren manchmal auch dreist zur Haustür herein (Symbolfoto).
Einbrecher spazieren manchmal auch dreist zur Haustür herein (Symbolfoto).Foto: dpa

Ein neunjähriges Mädchen hat am Sonntagabend in Wittenau einen Einbrecher überführt. Wie die Polizei mitteilte, beobachtete das Kind, wie ein Mann über die Dachterrasse eines Sportstudios kletterte, und informierte seine Mutter, wie die Polizei mitteilte. Wenig später sahen Mutter und Tochter den Schein einer Taschenlampe in einem Büro und verständigten die Polizei. Die eilte in die Wittenauer Straße und nahm den 20-Jährigen fest.

Zwei andere Einbrecher wurden in der Nacht zum Montag ebenfalls erwischt. Die 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen waren gerade dabei, in einen Spätkauf in der Friedrichshainer Straßmannstraße einzusteigen, als sie von einer Passantin bemerkt wurden. Die rief die Polizei. Die Beamten nahmen das Duo noch am Tatort fest. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Ältere bei der Staatsanwaltschaft Berlin als Intensivtäter geführt wird. Sein Komplize gilt als kiezorientierter Mehrfachtäter. Er saß zwischenzeitlich schon in einer Jugendeinrichtung in Brandenburg ein.

In der dunklen Jahreszeit von Oktober bis März nimmt die Zahl der Einbrüche in Berlin stark zu. Die Polizei informiert in den kommenden Wochen immer wieder über „Sicherheit im Wohnumfeld“. Die nächsten Termine sind am 18. November jeweils ab 10 Uhr vor der Schöneberger Goltzstraße 1 und vor dem Eisladen am Tempelhofer Damm 134.

Weitere Informationen zu ähnlichen Veranstaltungen finden Sie hier.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar