Berlin-Zehlendorf : Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft entblößt sich vor Kind

Ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Zehlendorf hat sich in einem Umkleidraum vor einer 13-Jährigen entblößt.

Foto: dpa
Foto: dpa

Ein 20-jähriger Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in der Onkel-Tom-Straße ist in der Nacht zum Sonntag festgenommen worden, weil er einer 13-Jährigen in einem Umkleideraum sein Geschlechtsteil zeigte. Ein 22-Jähriger stand laut Polizei dabei Schmiere.

Bei allen Beteiligten handelt es sich um Bewohner des Flüchtlingsheims. Dem Mädchen gelang es, aus dem Raum zu flüchten und sich ihrer Mutter anzuvertrauen. Als weitere Bewohner des Heims von dem Vorfall hörten, sollen sie unmittelbar auf die beiden mutmaßlichen Täter losgegangen sein. Der 22-Jährige soll dadurch leichte Gesichtsverletzungen erlitten haben. Alarmierte Polizeibeamte beruhigten die Lage und nahmen die Männer fest. Sie überstellten beide einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

2 Kommentare

Neuester Kommentar