Berlin-Zehlendorf : Geldautomat im S-Bahnhof gesprengt

Unbekannte haben in der Nacht einen Geldautomaten im S-Bahnhof Mexikoplatz in Zehlendorf gesprengt. Die Täter flüchteten mit dem Inhalt.

von
Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.
Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.Foto: dpa/Archiv

Gegen 3 Uhr nachts hörten Anwohner einen lauten Knall und alarmierten die Polizei. Diese fand den aufgesprengten Geldautomaten im S-Bahnhof vor. Der oder die Täter waren bereits mit dem Inhalt des Gerätes über die Gleise in Richtung Wolzogenstraße geflüchtet, wie Zeugen beobachteten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes - wie in solchen Fällen üblich - die weiteren Ermittlungen übernommen. Eine Videoüberwachung hat der Bahnhof nicht. Verletzt wurde niemand, die S1 fährt in der Nacht nicht. Wegen dieser Art Taten sind bereits zahlreiche Geldautomaten in Bahnhöfen oder anderen öffentlichen Orten von den Geldinstituten abgebaut worden, so im U-Bahnhof Spichernstraße. Im Dezember vergangenen Jahres hatten Unbekannte einen Automaten auf dem S-Bahnhof Landsberger Allee gesprengt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar