Berlin-Zehlendorf : Radfahrer nach Unfall im Koma - Zeugen gesucht

Ein 83-Jähriger liegt seit einem Zusammenstoß mit einem Motorrad Ende Juni im Koma. Der Unfallhergang ist unklar.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Ende Juni stießen in der Potsdamer Straße eine Motorradfahrerin und ein Radfahrer zusammen. Der 83-jährige Radler liegt seither im künstlichen Koma, bei dem Unfall zog er sich innere Verletzungen zu. Die 42 Jahre alte Motorradfahrerin war am 25. Juni gegen 16.20 Uhr auf der Potsdamer Straße Richtung Wannsee unterwegs, als der Radfahrer von rechts aus der aus der Fischerhüttenstraße kam und mit dem Motorrad zusammenstieß.

Die Polizei sucht Zeugen, um weitere Informationen über den Unfallhergang sammeln zu können. Die Polizei braucht mehr Informationen zum Unfallhergang.

Die Polizei fragt:
- Wer wurde Zeuge des Verkehrsunfalls und hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet?
- Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664 - 472 360 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben