Berlin-Zehlendorf : Radfahrer unter LKW-Anhänger geraten

Ein 17-jähriger Radfahrer hatte am Donnerstag Glück im Unglück: Er geriet unter den Anhänger eines Lastwagens, erlitt aber nur mittelschwere Verletzungen.

In Zehlendorf gab es am Donnerstagnachmittag einen Unfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei war der 17-jährige um kurz vor 16 Uhr auf der Fahrbahn der Potsdamer Chaussee unterwegs. Vermutlich um einem Gullideckel auszuweichen, machte er plötzlich einen Schlenker nach links und geriet unter den Anhänger eines vorbeifahrenden LKWs.

Der Jugendliche wurde mit einem Beinbruch und einer Fußquetschung ins Krankenhaus gebracht. (Tsp.)

57 Kommentare

Neuester Kommentar