Berliner Polizei : 663 betrunkene Minderjährige aufgegriffen

Nachdem ein 16-jähriger Schüler infolge eines Alkoholexzesses ins Koma fiel, erfasst die Polizei die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die betrunken aufgegriffen werden.

BerlinDie Berliner Polizei hat von April bis Dezember vergangenen Jahres 663 betrunkene Kinder und Jugendliche aufgegriffen. Die Zahlen werden erfasst, nachdem ein 16-jähriger Schüler infolge eines Alkoholexzesses ins Koma fiel und verstarb, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Fall hatte bundesweit Schlagzeilen gemacht und eine Debatte über den Alkoholmissbrauch bei Minderjährigen ausgelöst.

Ab Donnerstag müssen sich drei Angestellte der Gaststätte, in der sich der Jugendliche ein Wetttrinken mit dem Wirt geliefert hatte, vor dem Landgericht wegen Beihilfe zur gefährlichen Körperverletzung verantworten. Ein Freund des Wirts ist der Beihilfe zur Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt.

Seit April haben die Ermittler nach Polizeiangaben bei 179 Einsätzen mehr als 900 Betriebe auf Einhaltung des Jugendschutzgesetzes kontrolliert. Dabei seien insgesamt 245 Rechtsverstöße festgestellt worden. In 72 Fällen hätten die Betreiber das Alkoholausschankverbot an Kinder und Jugendliche nicht beachtet. (mist/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben