Polizei & Justiz : Berliner Polizist soll Jungen missbraucht haben

Ein Berliner Polizeibeamter soll drei minderjährige Jungen mehrfach sexuell missbraucht haben. Im Zuge von Ermittlungen wegen Menschenhandels hatte die Polizei am Dienstag Arbeitsplatz und Wohnung des 45-Jährigen durchsucht, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Michael Grunwald am Mittwoch. Der Polizist sei Kunde des Menschenhändlers gewesen. Er soll drei Jungen missbraucht haben. Ermittelt wird in dem Fall auch gegen drei weitere Kunden aus Berlin und einen aus Freiburg (Baden-Württemberg). Der Berliner Polizeibeamte wurde bereits vom Dienst suspendiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben