Berliner Stadtautobahn : Motorradunfall nach Akrobatik auf der Autobahn

Bei einem erstaunlichen "Stuntversuch" auf der Berliner Stadtautobahn hat sich ein Motorradfahrer schwer verletzt. Er und ein zweiter Motorradfahrer hatten sich am Donnerstagabend gegenseitig an den Lenker gegriffen.

von

Der Unfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr auf der Berliner Stadtautobahn kurz vor der Ausfahrt Jakob-Kaiser-Platz. Zwei Motorradfahrer hätten sich in Richtung Neukölln nebeneinander fahrend gegenseitig an den Lenker gegriffen, teilte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen mit.

Dabei stürzte einer der Fahrer und prallte gegen die Leitplanke aus Beton. Der 19-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der zweite Fahrer blieb unverletzt.

Autor

46 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben