Berliner Straßenverkehr : Sechs Verletzte bei vier Unfällen

Bei Verkehrsunfällen in Prenzlauer Berg, Charlottenburg, Lichtenberg und Gesundbrunnen sind am Samstagabend und in der Nacht zu Sonntag zwei Frauen und vier Männer verletzt worden

von
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

PRENZLAUER BERG, 17.25 UHR. Gegen 17.25 Uhr fuhr ein 46-Jähriger mit seinem Peugeot in Prenzlauer Berg in der Schönhauser Allee in Richtung Gleimstraße. Er hielt dann in zweiter Reihe und sein 44 Jahre alter Beifahrer öffnete die Tür. In diesem Moment stieß ein 22-jähriger Radfahrer mit seiner Schulter gegen die Tür, prallte dann gegen den Außenspiegel eines geparkten VW, schleuderte anschließend über die Motorhaube des VW und kam dann vor dem Wagen auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Zweiradfahrer erlitt Rumpf-, Bein- und Armverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Peugeot-Fahrer und sein Mitfahrer blieben unverletzt.

AUTOBAHN A100, 18.45 UHR. Ein 22-Jähriger befuhr gegen 18.45 Uhr mit einem Motorrad den linken Fahrstreifen der Stadtautobahn BAB 100 in Richtung Rudolf-Wissell-Brücke in Charlottenburg und wechselte mit der Kawasaki in Höhe Spandauer-Damm-Brücke in den mittleren Fahrstreifen hinter einen Mercedes. Der 34-jährige Mercedes-Fahrer musste seinen Wagen staubedingt abbremsen. Der 22-Jährige konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf. Dabei wurden er und seine zwei Jahre jüngere Sozia schwer verletzt und kamen zu stationären Behandlungen in eine Klinik. Während der Mercedes-Fahrer in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurde, blieben seine 27 Jahre alte Ehefrau und sein Baby unverletzt.

LICHTENBERG, 19.25 UHR. Mit seinem VW war ein 72-Jähriger gegen 19.25 Uhr in der Gürtelstraße in Lichtenberg in Richtung Möllendorffstraße unterwegs und soll bei Grün die Frankfurter Allee geradeaus überfahren haben. Dabei erfasste er einen zwei Jahre jüngeren Radfahrer, der von rechts kam und die Frankfurter Allee in Richtung Pettenkoferstraße befuhr. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 70-jährige Zweiradfahrer einen Beinbruch.

GESUNDBRUNNEN, 22 UHR. Mit ihrem Kleinkraftrad war eine 39-Jährige kurz nach 22 Uhr in der Badstraße in Gesundbrunnen in Richtung Brunnenstraße unterwegs und wollte links in die Behmstraße abbiegen. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Mazda zusammen, mit dem ein 57-Jähriger die Brunnenstraße in Richtung Badstraße befuhr. Mit Bein-, Arm- und Rumpfverletzungen kam die Frau in eine Klinik.

Autor

46 Kommentare

Neuester Kommentar