Berliner Südwesten : Polizei sucht die Eigentümer gestohlener Fahrräder

Rund 100 Fahrräder fand die Berliner Polizei bei einem Gebrauchtwarenhändler in Mariendorf. Sie dürften in den Bezirken Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf gestohlen worden sein. Die Polizei bittet nun die rechtmäßigen Eigentümer, sich zu melden.

BerlinDie vermutlich gestohlenen Fahrräder, die Polizeibeamte Ende September bei einem Gebrauchtwarenhändler in Mariendorf sichergestellt haben, werden von der Polizeidirektion  4 ausgestellt, um die rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen. Im Rahmen von Ermittlungen wegen gewerbsmäßiger Hehlerei waren die Fahnder auf den Gebrauchtwarenhändler gestoßen und hatten bei einer Durchsuchung seiner Geschäftsräume die Fahrräder gefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften sie in den vergangenen Monaten in den Bezirken Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf gestohlen worden sein.

Die Kriminalpolizei der Direktion 4 präsentiert diese Räder jetzt auf dem Polizeigelände in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz. Sie bittet alle Bürger, denen ein Fahrrad im genannten Stadtgebiet entwendet wurde und die dies bislang nicht angezeigt haben bzw. bei Anzeigenerstattung keine Rahmennummern beibringen konnten, einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Dies ist unter der Telefonnummer (030) 4664 472217 (montags bis freitags zwischen 9 und 13 Uhr) möglich. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben