Berliner U-Bahn : Psychisch Kranker greift Fahrgäste an

Ein offenbar Geistesgestörter hat am Freitagabend einen 82-jährigen Berlin-Besucher mit einer Glasflasche geschlagen. Zuvor hatte er eine Frau ähnlich attackiert und verletzt.

von

Kurz vor 22 Uhr hatten Zeugen auf einer Treppe zum U-Bahnhof Jannowitzbrücke einen lauten Schlag einer Glasflasche gehört und kurz darauf einen 82-jährigen Touristen zusammenbrechen sehen. Ein unmittelbar dahinter stehender alkoholisierter Mann im Alter von 28 Jahren ergriff daraufhin die Flucht, konnte jedoch von den Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Die Polizisten versorgten den am Kopf schwer verletzten Senior - der hin und wieder das Bewusstsein verlor- und alarmierten die Feuerwehr. Mit einem Rettungswagen wurde der britische Berlin-Besucher in ein Krankenhaus gebracht.

Der Festgenommene räumte den Beamten gegenüber die Tat ein. Nachforschungen ergaben, dass der 28-Jährige kurz zuvor auf dem U-Bahnhof Rosenthaler Platz eine 32-jährige Frau mit einer Flasche auf den Hinterkopf geschlagen hatte. Hierbei schrie der Tatverdächtige lauthals die überraschte Frau an und folgte ihr. Passanten, die hinzu geeilt waren, stellten sich in den Weg, so dass die 32-Jährige aus dem U-Bahnhof flüchten konnte. Sie ließ sich ihre leichte Kopfverletzung von einem Arzt behandeln.

Aufgrund seines psychisch auffälligen Verhaltens wurde der 28-jährige Deutsche nach Polizeiangaben zur stationären Behandlung in einer psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses aufgenommen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

Autor

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben