Berliner Verkehr : Ampeln stadtweit ausgefallen

Er dauerte nur Millisekunden, aber der kurze Spannungsabfall im Stromnetz von "50 Hertz" brachte viele Berliner Ampeln aus dem Takt.

Eine von 2000 Ampeln in Berlin, meistens funktionieren sie ja.
Eine von 2000 Ampeln in Berlin, meistens funktionieren sie ja.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

In Berlin sind im gesamten Stadtgebiet zahlreiche Ampeln ausgefallen. Das bestätigte die Verkehrsinformationszentrale, ohne eine genaue Zahl zu nennen. Betroffen waren auch große Kreuzungen wie Bülowstraße/Potsdamer Straße in Schöneberg. Grund ist offenbar ein kurzfristiger Spanungsabfall gegen 11.30 Uhr im Netz des Unternehmens 50 Hertz, wie ein Sprecher von Vattenfall erklärte. Die computergesteuerten Ampeln - rund 2000 gibt es in Berlin - reagierten sehr sensibel auf solche Netzstörungen. Ein Teil der Ampeln konnte zentral wieder angeschaltet werden, ein anderer Teil musste von Serviceunternehmen vor Ort in Betrieb genommen werden. Am Abend funktionierten alle Ampelanlagen wieder. Größere Verkehrsbeeinträchtigungen habe es nicht gegeben, hieß es.

2 Kommentare

Neuester Kommentar