Bernau in Brandenburg : Schwangere Berlinerin stirbt nach Verkehrsunfall

Weil sie mit ihrem Wagen in der Schwanebecker Chaussee gegen einen Baum fuhr, ist eine hochschwangere Frau aus Berlin gestorben. Auch ihr ungeborenes Kind konnte nicht mehr gerettet werden.

von
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Das tragische Unglück ereignete sich bereits am Freitagvormittag, wie ein Sprecher der Polizeidirektion Ost Brandenburg am Montag bestätigte. Gegen 10.15 Uhr war eine 23 Jahre alte Autofahrerin aus Berlin aus bislang noch ungeklärter Ursache auf der Schwanebecker Chaussee in Bernau (Landkreis Barnim in Brandenburg) verunglückt. "Sie drohte nach rechts von der Fahrbahn abzukommen, steuerte nach links gegen und prallte dann gegen einen Alleebaum am linken Fahrbahnrand", beschrieb der Sprecher das Unglück.

Die hochschwangere Frau lebte noch, als die Retter am Unfallort eintrafen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, erlag dort aber ihren Verletzungen. Auch das ungeborene Kind konnte nicht mehr gerettet werden.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben