Beziehungstat im Nikolaiviertel : Mann verletzt Ehefrau mit Messerstichen

Am Freitagabend hat ein Mann auf offener Straße auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau eingestochen. Sie erlitt schwere Verletzungen an Kopf, Hals und Händen.

von

Die 53-Jährige hatte gegen 19.30 Uhr mit ihrem Auto in der Propststraße gehalten. Nach Angaben der Polizei war sie auf dem Weg zum Geburtstag ihres Sohnes. Das wusste vermutlich auch ihr 56-jähriger Ehemann, von dem die Frau getrennt lebte. Der Mann riss die Tür des Autos auf und stach nach Angaben der Polizei mehrfach mit einem Messer auf seine Ehefrau ein. Die 53-Jährige wurde durch Schnitte und Stiche schwer an Kopf, Hals und Händen verletzt; sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Laut Polizei bestand aber keine Lebensgefahr. Der 56-Jährige wurde von Zeugen überwältigt und festgehalten, bis die Polizei eintraf. Diese nahm den 56-Jährigen noch am Tatort fest.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben