Blankenfelde-Mahlow bei Berlin : Kabeldieb mit 200 Meter Kupferkabel gefasst

Die Bundespolizei hat in der Nacht zu Montag einen Kabeldieb festgenommen, der rund 200 Meter Kupferkabel aus den Gleisanlagen der S-Bahn gestohlen hatte.

Alexandre Masson
Eine S-Bahn in Berlin.
Eine S-Bahn in Berlin.Foto: dpa

Zivilfahnder der Bundespolizei deckten Montagmorgen um 2.30 Uhr einen Kabeldiebstahl an der Bahnstrecke zwischen den S-Bahnhöfen Lichtenrade und Mahlow (Gemeinde Blankenfelde-Mahlow im Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg) auf.

Sie nahmen einen 33-jährigen Ukrainer fest, während drei Komplizen die Flucht gelang. Der Mann ist laut Bundespolizei bereits wegen Diebstahlsdelikten polizeibekannt. Außerdem hielt er sich illegal in Deutschland auf. Nach Angaben eines Polizeisprechers war gegen ihn eine Einreisesperre verhängt worden.

In der Nähe des Tatort fanden die Ermittler einen Rucksack mit Werkzeug und Arbeitshandschuhen, daneben war die mutmaßliche Beute aufgestapelt: Rund 200 Meter Kupferkable, die der Dieb und seine Komplizen aus einem Kabelschacht gestohlen hatte. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls, Diebstahls und Sachbeschädigung ein. Der Ukrainer wurde der Ausländerbehörde überstellt.


  


1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben