Blutiger Sturz in Berlin-Wittenau : Sohn fährt Vater mit Kinderrad an

Durch einen unglücklichen Schlenker hat es am Sonntag in Wittenau einen Fahrradunfall gegeben: Ein Vater ist dabei aus Versehen von seinem Sohn zu Fall gebracht worden.

von

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei stellt sich der Unfallhergang folgendermaßen dar: Gegen 20 Uhr befuhren ein 47-Jähriger und seine beiden Söhne mit ihren Rädern den Rad- bzw. Gehweg der Oranienburger in Richtung Ollenhauer Straße. Der 47-Jährige fuhr voran, neben ihm sein fünfjähriger Sohn, der plötzlich einen Schlenker nach links machte und das Vorderrad seines Vaters traf. Dadurch blockierte das Rad und der Mann stürzte Kopfüber über den Lenker. Er kam mit Platzwunden am Kopf zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden Kinder blieben unverletzt.

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben