Bluttat : Mann in Neukölln erstochen

Am Freitagabend ist ein 32-Jähriger von Unbekannten in Neukölln erstochen worden. Die Hintergründe sind noch unklar.

BerlinNach einer Messerattacke in Neukölln ist am Freitagabend ein 32-Jähriger gestorben. Der Mann sei gegen 19:30 Uhr bei einer Auseinandersetzung in der Dieselstraße von Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Ein Bekannter lud den Schwerverletzten in sein Auto und alarmierte auf dem Weg in eine Klinik die Feuerwehr. An der Kreuzung Sonnenallee/Joseph-Schmidt-Straße übernahm die Besatzung eines Rettungswagens den Verletzten. Ein Notarzt versuchte, den Mann zu reanimieren, konnte ihn jedoch nicht retten.

Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Auch zu den flüchtigen Tätern liegen der Polizei noch keine Erkenntnisse vor. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben