Brand in der Waldstadt II : Drei Verletzte bei Feuer in Potsdamer Wohnhaus

Bei einem Brand in Potsdam-Süd wurden drei Menschen verletzt. Ein Hochhaus musste evakuiert werden, bis zu 50 Bewohner ihre Wohnungen verlassen.

Lotta-Clara Löwener
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture alliance / dpa

Es brannte in der Nacht zu Mittwoch in einem Potsdamer Wohnhaus. In der achten Etage eines Hochhauses in der Saarmunder Straße kam es um 01.50 Uhr zu dem Brand. Die Mieterin und ihr Sohn mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch ein weiterer Mieter wird derzeit in einer Klinik behandelt. Das zehnstöckige Hochhaus, gelegen inmitten des Wohngebiets Waldstadt II, musste evakuiert werden. Die übrigen 40 bis 50 Bewohner kommen derweil bei Bekannten oder Hotels unter. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Sobald die Löscharbeiten vorbei sind, werden die Ermittlungen, laut einer Sprecherin der Polizeidirektion West, aber aufgenommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben