Brand in Hohenschönhausen : Keller in Flammen: Ein Mann verletzt

Ob es wieder ein Brandstifter war, der am Mittwoch einen Keller in Hohenschönhausen angezündet hat, ist noch unklar. Doch durch das Feuer haben die Mieter nun Probleme mit der Wasser- und Stromversorgung.

von

Gegen 18.20 Uhr roch ein Anwohner Qualm im Treppenflur eines Hauses in der Falkenberger Chaussee in Hohenschönhausen und rief die Feuerwehr. Diese löschte den brennenden Kellerverschlag. Ein 49-Jähriger, der bei Mietern zu Besuch in dem Haus war, musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch das Feuer wurden die Strom- und Wasserleitungen in dem Gebäude beschädigt. Laut Polizei sei noch nicht klar, ob es sich hier um vorsätzliche Brandstiftung handelt oder das Feuer eine andere Ursache hat. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben