Brand in Prenzlauer Berg : 88-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Das Feuer brach mitten in der Nacht aus - die Mieterin konnte nur noch tot geborgen werden.

Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture-alliance/ ZB

Bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zum Sonntag starb eine vermutlich 88-jährige Frau. Nach Angaben der Polizei alarmierten Bewohner eines Hauses Hufelandstraße gegen 2 Uhr die Feuerwehr, weil sie Qualm aus einer Wohnung in der zweiten Etage bemerkt hatten. Rettungskräfte öffneten die Wohnung, löschten das Feuer und fanden im Wohnzimmer die tote Mieterin. Während des Einsatzes mussten alle anderen Mieter das Haus verlassen, verletzt wurde sonst niemand.

Die bisherigen Ermittlungen deuten daraufhin, dass das Feuer fahrlässig entstanden ist. Nachbarn gaben an, dass die Frau Raucherin gewesen sei - ob eine brennende Zigarette Ursache des Brands ist, sei aber noch nicht klar, heißt es bei der Polizei. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache hat ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt übernommen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar