Brand : Patientin legt Feuer

Eine 45-Jährige hat in einer Klinik in Mitte gezündelt - vier Menschen wurden dabei verletzt. Die vermutlich geistig verwirrte Frau wurde in eine geschlossene Abteilung verlegt.

BerlinEine offenbar geistig verwirrte Frau hat in der Nacht zum Sonntag in einem Krankenhaus in Mitte an mehreren Stellen Feuer gelegt. Die 45-jährige Patientin zündete nach Polizeiangaben unter anderem ein Krankenbett, einen Teewagen und einen Müllkorb an. Zudem versuchte sie, die Kleidung einer anderen Patientin anzustecken, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Station musste evakuiert werden. Die Feuer konnten gelöscht werden. Vier Personen erlitten Rauchvergiftungen. Die 45-Jährige wurde dem Polizeisprecher zufolge in eine geschlossene Abteilung verlegt. (hah/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben