Brandanschläge : Glietsch: No-Go-Areas lassen wir nicht zu

"Volxsport Autos anzünden?" – so lautete eine Veranstaltung des CDU-Ortsverbandes Oberbaum, bei der sich Polizeipräsident Dieter Glietsch den Fragen der betroffenen Anwohner stellte.

"Volxsport Autos anzünden?" – so lautete eine Veranstaltung des CDU-Ortsverbandes Oberbaum, bei der sich gestern Abend Polizeipräsident Dieter Glietsch den Fragen der betroffenen Anwohner stellte. Durch Brandanschläge auf Autos und Müllcontainer, Vandalismus und Drogenkonsum im Umfeld der Rigaer Straße und des Boxhagener Platzes fühlen die Anwohner sich bedroht und offenbar oft von der Polizei allein gelassen, wie bei dem Treffen deutlich wurde. Vor dem G8-Gipfel kam es in Berlin zu 72 Brandanschlägen auf Autos, allein 22 in Friedrichshain.

„Wir können nicht zu jeder Zeit an jeder Stelle präsent sein“, sagte der Polizeipräsident. „Wir lassen uns aber auch nicht vorwerfen, ,No-Go-Areas’ zuzulassen, weil wir nicht einschreiten würden." Forderungen nach mehr Einsatzkräften wies Glietsch zurück und forderte mehr Zivilcourage. Betroffene dürften ihre Aussagen bei der Polizei später nicht wieder zurückziehen. „Nur so können die Täter gerichtlich belangt werden.“ olk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben