Brandanschlag : Wieder zwei Luxusautos angezündet

Die Serie der offenbar politisch motivierten Brandanschläge auf Autos setzt sich im neuen Jahr fort. In der Nacht zu Sonntag wurden in Friedrichshain zwei hochwertige Fahrzeuge angezündet.

In der Pettenkoferstraße stand kurz nach Mitternacht ein Mercedes SLK in Flammen, er wurde stark beschädigt. Gegen zwei Uhr brannte am Frankfurter Tor ein Geländewagen BMW X5 vollständig aus. Es wurden in der linken Szene oft verwendete Brandbeschleuniger genutzt. Der für politische Delikte zuständige polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei insgesamt 87 politisch motivierte Brandanschläge, davon 68 auf Autos. Dabei wurden 98 Fahrzeuge zerstört oder beschädigt.

Weder ein politisches Motiv noch Hinweise auf einen Racheakt in der Rockerszene gibt es bislang beim Brand eines Vereinsheims in der Nacht zu Sonnabend in Reinickendorf. Die Holzhütte gehört der „Brotherhood United Rocker“, die den Bandidos nahesteht. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar